Meta-Kommunikation

Kommunikation sichtbar machen und Störungen beseitigen

Meta-Kommunikation ist die erlernbare Kunst, innere und äußere Dynamiken im kommu­nikativen Austausch bewusst und dadurch besprechbar und veränderbar zu machen. Span­nungen und Konflikte werden von etwas Unangenehmen, das eher vermieden wird, zu etwas, mit dem konstruktiv gearbeitet werden kann und woraus Wandlungsfähigkeit und vertrauensvolle Kollaboration entstehen.

Aus einer Meta-Perspektive lässt sich gemeinsam reflektieren, wie der Kontakt miteinander und der Informationsfluss zu gestalten sind, um die Zielerreichung und das gemeinsame Wirken optimal zu unterstützen. Im Workshop wird vermittelt, wann und wozu Meta-Perspektiven eingenommen werden sollten und auf welche verschiedenen Weisen sich diese eröffnen lassen.

Nutzen des Workshops

  • Kommunikationsprozesse effektiver gestalten und Missverständnissen vorbeugen

  • Soziale Beziehungen im Arbeitskontext und Kundenbedürfnisse besser verstehen

  • Distanzierungsfähigkeit stärken und konstruktiv über emotionale, konfliktbehafte­te oder sensible Themen reden können – Abwehrverhalten erkennen und einstellen

  • Implizites Wissen und verdeckte Wirkungszusammenhänge zugänglich machen

  • Kollaborativ die Lernfähigkeit und Produktivität erhöhen

  • Dialogfähigkeit entwickeln: besser zuhören und gemeinsam denken lernen

Drei Disziplinen der radikalen Kollaboration - drei Workshops

Kontakt   Impressum   Datenschutz                                                                                                                                 © 2019 INZWISCHEN - Raum für Wesentliches GbR